Curriculum Vitae

 

Ausbildung

 

n  1988-1996: Universität Erciyes, Türkei; Abschluss: BWL Bachelor        

n  Oktober 1996-März 1997: Zertifikat in Skills of ELT Teacher-Training; The British Council, Izmir, Türkei

n  Oktober 1998-März 1999: Diplom in Skills ELT (English Language Teaching), Trainer-Training; The British Council, Izmir, Türkei

n  2008-2010: Zertifikat in Ebru-Kunst 1. & 2. Stufe; Rumi Kunstinstitut, Rotterdam

 

Berufliche Laufbahn

n  1995-2002: Senior Verkaufsrepräsentant, Cambridge University Press Izmir, Türkei

n  2004-2013: Instrumentaler Ney-Unterricht; Islamische Universität Rotterdam, Niederlande

n  2005-2016: Instrumentaler Ney-Unterricht; Gymnasium Eringerfeld, Soest

n  2009-2010: Instrumentaler Ney-Unterricht; Islamic College Amsterdam, Niederlande

n  April 2011- Juni 2011: Kursleiter "Integration Projekt Stadt Warendorf" Ebru- Kurs und Ausstellung mit Jugendlichen,Warendorf

n  September 2011: Teilnahme am Projekt "Spirituelle Nacht" des Paderborner Integrationsbüros,Paderborn

n  2013-2014: Teilnahme am Projekt "Interkulturelle Diversität in Musik" durch instrumentalen Ney-Unterricht; Universität Hildesheim

n  Mai 2014: Teilnahme am Projekt „Menschlich geformter Klang, klanggeformter Mensch – Musik aus Afrika“ (Tagung) der Universität Hildesheim, Center for World Music; Michaelskloster Hildesheim

n  Juni 2014: Teilnahme am Projekt "Von überall her - Volxperformance"Theaterwerkstatt Bethel, Bielefeld

n  2. Oktober 2016- 18. November 2016: Kunstausstellung "Tanz der Farben"; Sennestadtverein, Bielefeld

n  Januar 2017: Saarbrücker Kolloqium zur Musikwissenschaft "Ein Oldtimer aus dem Jahre 142857 v. Chr. – Klang, Obertöne und Harmonik" Universität des Saarlandes, Saarbrücken

n  März 2017: Kunstausstellung, AWO Kinder- und Jugendhaus Brake (Cafe)Bielefeld

n  August 2017-2018: Rekreative Ebru-Workshops (VHS Herford), Werburger Kreativtage Werburg-Museum, Spenge, Bielefeld

n  September 2017: Teilnahme mit meiner Komposition "Ich sah empor" (Gedicht von Friedrich Rückert) am Projekt "PIECES IV"Marienkirche Bielefeld

n  15.-17. November 2017: Teilnahme am Projekt "Begegnungen" BLUECHURCH-FESTIVAL der Ev.-Luth. Neustädter Marien-Kirchengemeinde, "Choral-Jazz-Trio Bielefeld meets Orient" Bunker Ullmenwall, Bielefeld

n  2017-2019: Kunstworkshops; Volkshochschule Herford

n  11. Januar 2018- 20. Februar 2018: Kunstausstellung "Formen der Formlosigkeit"; Bezirksamt Jöllenbeck, Bielefeld

n  November 2018: Kunstausstellung im Studio von Malermeister Wilhelm QuasinowskiSpenge, Bielefeld

n  Seit 21. März 2018: Kunstausstellung im Restaurant Univarza Bielefeld und im International Office der Universität Bielefeld

n  April 2018-2020: Rekreative Ebru-Workshops; Gesellschaft für Sozialarbeit e.V. (GfS), Bielefeld

n  November 2019: Ebru-Workshop; Café 3b, Bielefeld

n  Februar 2020: Ebru-Kunst Workshop; Klinikum Lippe Detmold

n  Seit März 2020: Kunst-Ausstellung "Screenshots of Waves", Klinikum Lippe Detmold

n  Seit Juni 2020: Kunstausstellung "Screenshots of Waves" im Café Moccaklatsch, Bielefeld

n  September 2020: Teilnahme am Projekt "Stärkung des Demokratiebewusstseins und der Partizipation durch interkulturelle Teilhabe bei 10-14-jährigen“, Gesellschaft für Sozialarbeit Bielefeld e.V.

n  01.-03. Oktober 2020: Teilnahme und Vortrag "Rediscovering and updating the Pythagoras music theory through an ancient instrument once more" am 20. Jahreskongress "Musik verstehen?" der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH) Online Kongress, Hochschule für Musik, Detmold

n  Seit November 2020: Musik-Projekt: Ney-Unterricht für Flüchtlinge und Migranten in Ostwestfalen im Rahmen des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW (NRW-Stärkungspaket "Kunst und Kultur")

n  Seit Mai 2021: Kunstausstellung "Licht & Bewegung" im Klinikum Detmold

n  Geplante Ausstellung: "Colours of Sound" in LVHS Freckenhorst

 

Fachkenntnisse & Skills

Fachkenntnisse                                                                                                                                       

 

n  Türkische Musiktheorie

n  Geschichte der türkischen Musiktheorie

Berufliche Skills

n  Kommunikative Stärken

n  Eigenmotivation

n  Problemlösungsfähigkeit

n  Analytisches Denkvermögen

n  Organisatorische Stärke

n  Emotionale & Soziale Kompetenz

n  Kritikfähigkeit

n  Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

 

Sprachen

n  Türkisch (Muttersprache), Englisch (verhandlungssicher), Deutsch (fließend)

 

PC-Kenntnisse

n  Microsoft (Word, Excel, PowerPoint)

Private musikalische Tätigkeiten

Seit 2013

Lösung der folgenden Forschungsthemen:

n  Die Diskrepanz zwischen türkischer Musiktheorie und –praxis

n  Der Vergleich der türkischen Musiktheorie mit der westlichen Musiktheorie (und anderen)

n  Die Geschichte und Evolution des Instruments Ney

n  Die Grunddynamik der authentischen Maqamtheorie

n  Pythagoras Theorie als “Theorie der Zivilisationen”

Seit 2013

n  Entdeckung zwei neuer Maqams

Seit 1999

n  Beschäftigung mit dem Instrument Ney (Rohrflöte) und der Maqams

Seit 2015

n  Beschäftigung mit einer speziell gestimmten Gitarre, die sogenannte “Rasttar”, die sich u.a. für Performanz türkischer Musik eignet. 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mutlu Yilmazer